Elternbeiträge & Beteiligung

Finanziell

Ab September 2019 wird vsl. für 6,5h tägliche Betreuung (= Öffnungszeit) ein monatlicher Elternbeitrag von 69€ erhoben, der jedoch mit Zuschüssen des Freistaats verrechnet wird so dass die Eltern effektiv keinen Elternbeitrag zahlen.

(Für kürzere Betreuungszeiten gelten 58€ (bis 6h) bzw. 48€ (bis 5h) die gleichermaßen verrechnet werden)

Hinzu kommen die einmalige Aufnahmegebühr in den Verein von 50 Euro und für Kindergarteneltern ein monatlicher Vereinsbeitrag von vsl. 40€ ab September 2019, für andere Mitglieder ein Jahresbeitrag von 25 Euro.

Kochen

Die Eltern kochen reihum das Mittagessen für den Kindergarten, d.h. jedes Elternpaar ist ca. einmal pro Monat dran. Dazu gehört auch, nach dem Kindergarten aufzuräumen und das Geschirr zum Spülen mitzunehmen sowie am nächsten Morgen Wasser/Tee mitzubringen. Hierfür ist mindestens ein halber Tag pro Kochdienst einzuplanen. Die Kosten für die Zutaten (Bio) sind im Monatsbeitrag noch nicht enthalten. Die kochenden Eltern müssen eine Hygiene-Belehrung beim Gesundheitsamt o.ä. absolvieren.

Elterndienst

Wir sind eine Elterninitiative. Das bedeutet, dass wir zwar für die Betreuung der Kinder pädagogisches Personal beschäftigen, viele organisatorische und praktische Tätigkeiten rund um den Kindergarten aber von den Eltern erbracht werden. Das gibt uns viele Freiräume, den Kindergarten unserer Kinder mitzugestalten und mitzuerleben. Jedes Elternpaar übernimmt einen Elterndienst, z.B. Fest- und Ausflugsorga, Bauwagen putzen, Essensdienst-Orga, Besorgungen oder einen Vorstandsposten. Hierfür sind mindestens 1-3h pro Woche einzuplanen.

Falls Erzieher krank sind und keine unserer Aushilfen Zeit hat, oder bei manchen Ausflügen kann es nötig sein, dass Eltern ausnahmsweise auch bei der Betreuung einspringen. Hierfür müssen die Eltern einen Erste-Hilfe-Kurs vorweisen.